DEMO 28.3.20

AUFRUF

Liebe Münchnerinnen und Münchner,

vor über einem Jahr zeigten über 11.000 Menschen ihren Protest auf der bisher größten Mieterdemo Münchens.

Am 28.3.2020 werden in ganz Europa Initiativen und Organisationen unter dem Motto „Wohnen für Menschen statt für Profite!“ gegen steigende Mieten, den Ausverkauf unserer Städte, Verdrängungsprozesse und Zwangsräumungen auf die Straße gehen.

Setzen auch wir in München erneut ein Zeichen für die Politik, dass der Mietenwahnsinn beendet werden muss. Lasst uns am 28.3.2020 wieder gemeinsam für bezahlbares Wohnen und gegen soziale Ausgrenzung auf die Straße gehen.

In ganz Bayern werden/wurden Unterschriften unter das Volksbegehren #6Jahre Mietenstopp gesammelt. Die Mieterinnen und Mieter brauchen eine Verschnaufpause – so kann es nicht mehr weiter gehen:

  • wenn Mieter*innen einen Großteil ihres Einkommens für die Miete brauchen
  • wenn statt bezahlbaren Wohnungen vor allem teure Eigentumswohnungen entstehen
  • wenn durch Wohnungskündigung und Räumungsklagen Menschen in die Wohnungslosigkeit geschickt werden
  • wenn weiterhin ein Mietrecht gilt, das die Eigentumsrechte der Vermieter über das Wohnrecht der Mieter*innen stellt
  • wenn Investoren fette Profite machen auf Kosten derjenigen, die in den Häusern wohnen

dann droht das soziale Klima zu kippen

Wir brauchen:

  • Mietenstopp und Mietobergrenzen
  • einen nachhaltigen sozialen Wohnungsbau
  • Stopp der Umwandlung in Eigentumswohnungen
  • Eigenbedarfskündigung erschweren
  • Abschaffung der Modernisierungsumlage
  • Räumungsklagen verhindern
  • Recht auf Wohnen durchsetzen
  • Spekulation mit Grund und Boden beenden

In der bayerischen Verfassung heißt es:

„Jeder Bewohner Bayerns hat Anspruch auf eine angemessene Wohnung“ (Art. 106)

"Steigerungen des Bodenwertes, die ohne besonderen Arbeits- und Kapitalaufwand des Eigentümers entstehen, sind für die Allgemeinheit nutzbar zu machen." (Art.161)

Sorgen wir dafür, dass Verfassungstext und Verfassungswirklichkeit in Einklang gebracht werden.

Du willst uns im Vorfeld als Bündnispartner, in der Organisation, als Social Media-Redakteur, als Ordner oder Spendensammler am Tag der Demo oder anderweitig unterstützen? Dann schreibe uns doch kurz unter info@ausspekuliert.de. Vielen Dank!

Retten wir das soziale Klima – Mietenstopp jetzt