Demonstration WOHNEN FÜR ALLE! am 11.9.21 in Berlin

Am 11. September 2021 (Tag der Wohnungslosen) gehen erstmalig Mieter*inneninitiativen und -vereine, stadtpolitische Gruppen, Gewerkschaften und Verbände aus dem gesamten Bundesgebiet in Berlin auf die Straße, um einen radikalen Kurswechsel in der Mieten- und Wohnungspolitik einzufordern.

InitiatorInnen der Demonstration:

  • Kampagne „MIETENSTOPP! Denn dein Zuhause steht auf dem Spiel“ (Zusammenschluss von bundesweit über 130 Initiativen, Organisationen und Verbänden. Getragen von: #ausspekuliert, Berliner Mietenvolksentscheid, Berliner Mieterverein, Der Paritätischer Gesamtverband, DGB-Bund, DGB-Region München, Deutscher Mieterbund, DMB-Bayern, IniForumBerlin, Recht auf Stadt Köln)
  • Aktionsbündnis gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn (Zusammenschluss von bundesweit über 40 Initiativen) + Mietenwahnsinn Berlin (Zusammenschluss von über 100 Bands und Musikgruppen, Bars, Clubs und Festivals, Jugendkulturzentren und Jugendvereinen, sowie Initiativen, Vereine und Interessenvertretungen)
  • Initiative Deutsche Wohnen & Co Enteignen (die derzeit wohl populärste Mieterbewegung im Lande)

Auftaktkundgebung: 13:00 Uhr, Alexanderplatz
Start Demonstrationszug: 13:30 Uhr
Schlusskundgebung: 16:00 Uhr, Straße des 17. Juni
Ende + Schlusskonzert: ca. 18:00 Uhr

Weitere Informationen und Mitfahrgelegenheiten über die offizielle Seite:

mietendemo.org